Modulare 2 MP HD HIKVISION 2-Draht IP & LAN IP Videosprechanlage mit HD APP Anbindung und CMS Software

Modulare 2 MP HD HIKVISION 2-Draht IP & LAN IP Videosprechanlage mit HD APP Anbindung und  CMS Software

 IP Sprechanlage LAN oder bei bestehender alter Verkabelung auch als 2 Draht BUS IP Sprechanlage mit IVMS Software und APP AnbindungIP Sprechanlagen sind in der Regel schneller in der Übertragung und haben eine besser Bildqualität am Sprechanlagen Monitor sowie auch bei der APP Übertragung.

Außerdem kann man IP Kameras anbinden und kann die komplette Verwaltung der Anlage (Zutrittkontrolle der Nutzer, Kamera Bewegungserkennung, Aufzeichnung von Ereignissen, Wachdienst anbinden &&&) mit unserer IVMS Software darstellen.Die 2 Draht IP Sprechanlage sowie auch die reine LAN IP Sprechanlage ist ein modulares System welches nach belieben zusammengestellt werden kann. 
Alle SUB Module sind in der LAN und in der 2 Draht IP Version gleich, nur das Kameramodul differiert. Außerdem benötigen sie im 2Draht System den Verteiler KAD1706 zur Sternverteilung der Monitore und zu Anschluss der Türstation. Es können bis zu 15 KAD1706, mit je  6 Monitoren miteinander  in Cascade verbunden und bei noch größeren Systemen diese an dem  KAD1706S oder via Switch miteinander Verbunden werden.   Die Einrichtung der Monitore sowie der Türstation sowie alle Funktionen der beiden Systeme sind identisch.

Mit dem 2 Draht IP System sind Leitungslängen von ca. 60-100m (Cat7 AWG23) vom Verteiler zu jedem Monitor und zur Außensprechstelle möglich. Wenn längere und größere Entfernungen dargestellt werden sollen empfehlen wir das LAN System mit POE Switch oder Fiber Switch (SFP )

Technische Informationen

Es ist möglich bis zu 8 Submodule an das zentrale IP Videosprechmodul HK-DS16003 2 -Draht IP anzubinden.
 



Jedes Modul wird via RS485 Kabel verbunden erhält via DIP Code Schalter eine individuelle Adresse und wird automatisch vom Zentralmodul erkannt.

Die Raumnummern werden automatisch von 01-41 vergeben und den Klingeltasten absteigend zugewiesen. Beim einrichten des Monitors werden sie unter anderem nach der Raumnummer gefragt. Diese können sie dann einfach im Menü der IP Innensprechstelle zuweisen. Dies kann später auch über die IVMS Software geändert und verwaltet werden. 
Prinzipiell ist die IVMS Software aber nicht für die Inbetriebnahme der IP Sprechanlage notwendig, es sei denn sie wollen RFID Karten, Codes, Ereignisse, Zutrittkotrolle Karten, Bewegungen etc. zentral steuern und verwalten.

Es kann dann auch einer Klingeltaste eine Zentrale (Hausverwaltung / Wachdienst) zugewiesen werden auf dessen PC es dann in der IVMS klingelt.


Die HD Video IP Sprechanlage kann  über das Gatewaymodul HK-KAD1706 zentral über ihren Router via LAN mit der Cloud und der IVMS verbunden  werden um die HD APP Anbindung der einzelnen Innensprechstellen zu gewährleisten. 
Wenn dies nicht gewünscht oder möglich ist kann jede IP Innensprechstelle sich auf Wunsch via seinem persönlichen W-LAN mit der Cloud verbinden. Wenn keine LAN anbindung an einen Server mit DHCP möglich oder gewünscht ist kann das System als in sich geschlossenes Netzwerk betrieben werden.  IP Adressen müssen dann an jeden Monitor manuell über den Assistenten  vergeben werden.

Pro Verteiler HK-KAD1706 können max 6 Monitore mit einer Kabellänge von ca 60-100m (je nach Kabel)  und 15 KAD1706 in Cascade in Summe 90 Moinitore. Bei größeren Systemen verteilt das KAD1706-S mit 6 Anschlüssen auf das KAD1706  welches dann wieder in Cascade 90 Monitore möglich macht.

Bei Neuverdrahtung und größeren Systemen > ca 40 Wohnungen  empfehlen wir ihnen allerdings die LAN Variante unseres Systems in Erwägung zu ziehen.
Lassen sie sich beraten !

Benötigte Komponenten Grundkonfiguration :